Idee #001: «DIESER BLOG!»


DIE IDEE:
Wie schon gesagt, aus Langeweile habe ich eine Idee gegen Langweile gesucht. Und gefunden! Dieser Blog kam raus. Jetzt habe ich was zu tun!

SCHRITT FÜR SCHRITT:
Hier erkläre ich dir, wie du einen Blog machen kannst. (Weißt du, was ein Blog ist? Sonst guck mal hier auf Wikipedia.) Finde jemanden, der dir helfen kann, einen Blog ins Netz zu stellen. Ich konnte meinen Vater damit überzeugen, dass wir das zusammen machen können und dass das doch total kreativ ist. Und dass sich meine Laune dadurch auch verbessert. Dann braucht es etwas Zeit und Geduld. Außerdem einen Namen für die Website, der noch nicht vergeben ist und einen Speicherplatz im Netz. Den Namen habe ich mir so ausgedacht, das gleich klar ist, worum es geht. Bei der Website haben wir uns für WordPress entschieden. Das ist ein Programm, mit dem man Blogs/Websites bauen kann. Es gibt da Vorlagen, die man einfach nur mit Inhalt füllen muss. Den Anfang habe ich zusammen mit meinem Vater gemacht, jetzt kann ich selbst mit Inhalten füllen. Und ich hoffe, dass du mir auch hilfst, indem du deine Tipps und Ideen schickst.

DARAUF MUSST DU ACHTEN:
Ganz ohne Hilfe, ist der Start zu schwer. Das wichtigste ist, jemand zu überzeugen, der dir den ganzen Internetkram macht. Dann musst du nur noch den Blog ausfüllen. Ich finde es auch wichtig, hier keine Fotos von mir oder meinen Freunden zu posten. Wir verwenden auch Nicknames statt echten Namen. Wenn du mir Fotos von deinen Ideen schickst, achte darauf, dass niemand darauf zu erkennen ist. Es geht ja um die Ideen und nicht um die Personen.

5 Antworten auf „Idee #001: «DIESER BLOG!»“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.